Forschungsvereinigung der Arzneimittel-Hersteller e.V.

 

Aufgaben und Ziele

 
 
Drucken
 

Über die FAH

Die Forschungsvereinigung der der Arzneimittel-Hersteller e.V. (FAH) wurde 1992 als eine wissenschaftliche Einrichtung für die Gemeinschaftsforschung durch vorwiegend kleine und mittelständische Arzneimittelhersteller gegründet.

Satzungsgemäßes Ziel der FAH ist es, eine firmenübergreifende Zusammenarbeit von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich des Vorwettbewerbes zu organisieren und durchzuführen sowie beim Transfer von Ergebnissen aus Forschungsvorhaben, auch aus benachbarten Industriebereichen, in die betriebliche Praxis zu helfen.

Projekte der vorwettbewerblichen Gemeinschaftsforschung können öffentlich gefördert werden, z.B. durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) als einem Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) als einem Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft (BMWi). Dabei wird die Arzneimittelindustrie innerhalb der AiF ausschließlich durch die FAH vertreten.

Neben Projekten aus der vorwettbewerblichen Gemeinschaftsforschung organisiert die FAH auch Projekte, die anteilig von anderen Institutionen oder ausschließlich von den beteiligten Unternehmen gefördert werden.

Die unterschiedlichen Fragestellungen aus der Arzneimittelindustrie werden in den speziellen Arbeitskreisen und -gruppen der FAH diskutiert und Lösungen durch geeignete Forschungsvorhaben an qualifizierten Forschungsstellen erarbeitet.

Tätigkeiten der FAH im Überblick

  • Interdisziplinäre wissenschaftliche Diskussion von Fragestellungen
  • Bewertung wissenschaftlicher Themen für Forschungsprojekte
  • Auswahl geeigneter Forschungsstellen und Vermittlung der entsprechenden Kontakte
  • Organisation und Durchführung von vorwettbewerblicher Forschung
  • Beantragung und Verwaltung öffentlicher Fördermittel für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
  • Organisation von Firmenpools für Forschungs- und Entwicklungsprojekte
  • Transfer der Ergebnisse aus Forschungsvorhaben in die industrielle Praxis
  • Kommentierung von Richtlinien, Empfehlungen und neuen Gesetzgebungsprojekten
  • Interpretation von Richtlinien und der Arzneimittelgesetzgebung
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen mit Industriebehörden und der Wissenschaft.
Suche
Aktuelles

Mitgliederversammlung der FAH am 6. November 2014

FAH White Paper "Kommentierung des EG-GMP-Leitfadens Kap. 1.4 Produktqualitätsüberprüfung"